Bremer Schiffsmeldedienst

Logo_BSMDKapt. P.Langbein e.K.

Der BREMER SCHIFFSMELDEDIENST (BSMD) wurde 1948 als neutraler Informationsdienstleister für die Schiffahrt und die Häfen an der Weser gegründet. Die veröffentlichten Zusammenfassungen der Verkehre auf dem Fluss bilden für eine Vielzahl von Kunden auch heute noch die Dispositionsgrundlage für deren eigenen Dienstleistungen an den Schiffen. Der BSMD betreibt zwei 24/7/365 besetzte Büros in Bremen und Bremerhaven und wird seit 2001 vom Alleininhaber Peter Langbein geführt und versteht sich als Schnittstelle zwischen Schiff und Hafen.

Schiffsmeldestelle (1966)
Die Schiffsmeldestelle (1966)

Seit Mitte der neunziger Jahre ist der BREMER SCHIFFSMELDEDIENST als Datenerfassungsunternehmen für behördlich geforderte Gefahrgut-, Zoll- und Schiffanmeldungen tätig. Seit Mitte des Jahres 2015 werden diese Dienstleistungen auch für Häfen an der gesamten deutschen Küste und im Ausland vorgenommen.

Um auch der Kundschaft mit speditionellen Angeboten eine neutrale Plattform zum Umschlag von Daten zu bieten, wurde 2003 das Unternehmen DATALOG GmbH gegründet.

Schiffsmeldestelle (2016)
Die Schiffsmeldestelle (2016)

Seit 2013 erstellt eine eigene Abteilung des BSMD hochgenaue elektronische Seekarten für Lotsen und Häfen in Deutschland und im Ausland.

Der Inhaber Kapt. Peter Langbein fuhr auf verschiedenen Stückgut- und Containerschiffen der Reedereien DDG HANSA, HAPAG-LLOYD und F.LAEISZ und ist seit 1995 Präsident der INTERNATIONAL SHIP REPORTING ASSOCIATION.

 

 

BREMER SCHIFFSMELDEDIENST
Kapt. P. Langbein e.K.
Hafenkopf II / Überseetor 20
D-28217 Bremen
Tel: +49 (0)421 – 38 48 27
Fax: +49 (0)421 – 380 88 87
E-Mail: langbein@bsmd.de
web: www.bsmd.de
Lloyd’s Sub Agency Bremerhaven
Member of the International Ship Reporting Association (ISRA)